Demokratie aktiv mitgestalten – neue Broschüre für Jugendliche und ihr Engagement

Bereits jetzt engagiert sich eine Vielzahl an Jugendlichen innerhalb der Gesellschaft und auf politischer Ebene. Sie haben ihre eigenen Vorstellungen von der Zukunft, wollen diese mitgestalten und setzen dabei viele ihrer Ideen erfolgreich um. Genau dieses Engagement unterstützt „Demokratie leben!“ indem das Bundesprogramm eine Vielzahl an Projekten fördert, in denen Jugendliche sich einbringen. Sie lernen dabei demokratische Prozesse zu gestalten, sich gegen demokratie- und menschenfeindliche Phänomene einzusetzen und selbstwirksam zu sein.

Wie setzen sich Jugendliche für ihre Belange ein? Wie können sie sich in Projekten engagieren und ihre Zukunft aktiv mit-gestalten? Die neue Broschüre „Demokratie braucht Dich!“ bietet zu diesen Fragen einen inspirierenden Einblick.


Wetterfest durch den Shitstorm – zum Umgang mit Hass im Netz

Das No Hate Speech Movement Deutschland, welches bei den Neuen deutschen Medienmacher*innen angesiedelt ist, bietet mit der Broschüre „Wetterfest durch den Shitstorm. Leitfaden für Medienschaffende zum Umgang mit Hass im Netz“ breitgefächerte Informationen zum Thema Hate Speech beziehungsweise Hass im Netz und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die Praxis. Zudem werden viele Fragen rund um das Thema beantwortet.

Aber nicht nur Medienschaffende können sich über Handlungsmöglichkeiten informieren, auch wer sich in anderer Funktion oder privat im Netz äußert und dabei mit Hasskommentaren konfrontiert wird, findet im Leitfaden Unterstützung.

PDF-Datei: Broschüre „Wetterfest durch den Shitstorm. Leitfaden für Medienschaffende zum Umgang mit Hass im Netz“


Hate Speech und Fake News – 20 Fragen, 20 Antworten

Die Arbeitshilfe „Hate Speech und Fake News – 20 Fragen, 20 Antworten“ vom Landes-Demokratiezentrum Mecklenburg-Vorpommern unterstützt und stärkt Menschen darin, Hate Speech entgegenzutreten sowie sachlich und verantwortungsbewusst miteinander zu diskutieren. Sie beantwortet kompakt und präzise, warum Hate Speech gefährlich ist, welche rechtlichen Grenzen bestehen und sie gibt Handlungsempfehlungen für Betroffene. Außerdem erklärt die Broschüre, wie vermeintliche Fakten im Netz daraufhin überprüft werden können, ob es sich um so genannte Fake News handelt.

Broschüre „Hate Speech und Fake News – 20 Fragen, 20 Antworten“


Rechtsextreme Einflussversuche im Gaming

Rechte Gruppen wollen den gesellschaftlichen Diskurs Schritt für Schritt nach rechts verschieben, ihre Ansichten als „normal“ positionieren. Dabei setzen sie auch auf den popkulturellen Bereich und versuchen, ihre Ideologie zum Beispiel im Bereich Gaming zu verbreiten.

Mit Gaming ist dabei hauptsächlich das Mit- und Gegeneinander-Spielen von Computer- und Videospielen über das Internet gemeint. Dazu gehören auch die digitalen Räume, in denen die Spieler und Spielerinnen sich informieren, vernetzen und austauschen.

Broschüre „Gaming und Rechtsextremismus“

Weitere Informationen zum Thema —> KLICK