Szene zeigen gegen Corona

Am 4. Dezember 2020 wird allen interessierten Vereinen und Kulturschaffenden aus den Gemeinden Coswig, Diera-Zehren, Moritzburg, Niederau, Klipphausen, Radebeul, Radeburg & Weinböhla eine Bühne per Livestream geboten.

Dazu wird im Kulturhaus Niederau ein Hauptstudio aufgebaut aus dem zwischen 17 und 20 Uhr per Live-Stream ins Internet übertragen wird. 

VertreterInnen der regionalen Vereine und Kulturschaffende können sich und ihre Arbeit präsentieren und Beiträge zum Programm leisten. Das dürfen künstlerische oder sportliche Einlagen sein, ein Interview oder ein eigenes Statement. Wir freuen uns beispielsweise auf Chöre, Schulbands, ArtistInnen und DJs, Sport- und Tanzvereine, Skatclubs oder die Freiwillige Feuerwehr. Natürlich ohne Publikum und unter Beachtung der aktuell geltenden Hygieneschutzverordnung des Freistaates Sachsen.

Die Studiobühne wird außerdem zum Podium für einen Dialog zwischen Verwaltung, Vereinen und Bürgern. Geplant ist eine moderierte Diskussion über gemeinsame Ideen zur Bewältigung dieser schwierigen Zeit.

Walls of Exil

Am Samstag, den 24.10.2020, wird es bunt hinter dem Exil. Von 14:00-18:00 Uhr weihen wir unsere neuen Graffiti-Wände ein. Kommt vorbei!!!

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ gefördert und in Kooperation mit der Produktionsschule Moritzburg sowie dem Graffitikünstler CASOM durchgeführt.

Der Veranstaltung liegt ein Corona-Hygienekonzept vor! Wir bitten alle Besucher & Besucherinnen um die Einhaltung der Regeln und Maßnahmen!

Demokratie leben(!) und darüber reden

Im September steht die Bundestagswahl an und nicht nur für die Ü18, sondern auch für alle U18.

Was ist U18? Das Projekt U18 ist ein Projekt der politischen Bildung und setzt sich dafür ein, dass auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen und somit politisch mitbestimmen können, was in ihrem Lebensumfeld passiert.
Wer? Alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren dürfen bundesweit ihre Stimme abgeben.
Wann? Die U18-Bundestagswahl findet 9 Tage vor dem offiziellen Wahltermin statt – am Freitag, den 15.09.2017.
Wo? Die U18-Wahl findet in Wahllokalen statt, die u.a. in Kinder- und Jugendfreizeit-einrichtungen, Schulen, Schulclubs, Jugendverbänden, Sportvereinen, Bibliotheken oder auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Form mobiler Wahllokale eingerichtet werden können. Macht mit und meldet ein Wahllokal an: KLICK

Zum Ablauf: Das Projekt U18 gliedert sich in drei Phasen. In der Vorbereitungsphase wird anhand verschiedener Aktionen und Projekte das politische Interesse der Kinder und Jugendlichen geweckt sowie ihnen Wissen über Wahlen vermittelt. Hier seit ihr und eure kreativen Ideen gefragt. Die Durchführungsphase ist vor allem von der Wahl geprägt und in der Nachbereitungsphase stehen weiterführende Projekte im Mittelpunkt. Für alle drei Phasen bzw. zur Unterstützung der politischen Bildungsarbeit stehen für euch auf der U18-Website eine Vielzahl von Ideen, didaktischen Hinweisen und Methoden bereit.

Habt ihr eine fetzige Idee im Rahmen der U18-Wahl, aber euch fehlen die notwendigen Mittel? Dann könnt ihr bei den Partnerschaften Coswig und Riesa Projektgelder beantragen.

Als Service erstellen wir einen gemeinsamen Flyer für den Landkreis Meißen, auf dem alle Einrichtungen und Wahllokale gebündelt sind. Zusätzlich fertigen wir ein Plakat an, auf dem ihr euren individuellen Wahlort und Wahldatum eintragen könnt. Wenn ihr mitmachen möchtet, dann meldet euch bitte bis Freitag, den 19.05.2017 bei uns mit einer kurzen Mail: pfd(at)juco-coswig.de zurück.
Für weitere Rückfragen stehen wir euch in der Koordinierungs- und Fachstelle gerne zur Verfügung.

Der Begleitausschuss hat in seiner heutigen Sitzung über drei Projekte entschieden:

Der KJR Meißen e.V. bekam für das Projekt „Erlebniscamp für Demokratie und Mitbestimmung Görlitz“ in den Herbstferien einen Zuschuss von 5000 €. Ziel des Projektes ist in erster Linie die Förderung demokratischer Kompetenzen und die Stärkung von jugendlichem Engagement. Im Rahmen des Erlebnis-Camps für Demokratie und Mitbestimmung werden 25 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Meißen, gemeinsam fünf Tage lang (19. – 23.10.2015) ihre Freizeit in Görlitz verbringen und gestalten. In dieser Zeit sollen sich die Teilnehmenden aktiv und intensiv mit den Themenkomplexen Demokratie und Mitbestimmung beschäftigen.

Der Interkultureller Garten Coswig e.V. wurde mit 3000 € unterstützt. Die Gestaltung eines Ortes bzw. Gartens der Begegnung zwischen Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft ist Gegenstand des Projektes „Früchte anbauen – Verständnis schaffen“.

Die JuCo Sozialer Arbeit gGmbH veranstaltet am 13. November einen Fachtag für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter_innen zum Thema „Interkulturell kompetent – Erweiterung von Perspektiven und interkultureller Handlungskompetenz“. Hierfür konnten dem Träger Fördermittel in Höhe von 6500 € zugesprochen werden. Die Zielstellungen der Fachtagung sind: Aufklärung zu den Themen Islamismus/ Salafismus, Islam und Muslimfeindlichkeit mit besonderen Augenmerk auf die aktuelle Situation in Sachsen. Weitere Inhalte sind die Vermittlung von praxisrelevanten Ratschlägen und Stärkung der Handlungskompetenzen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie deren Eltern und Familienangehörigen insbesondere jenen, die islamischen Kulturen entstammen.

„Von der Idee zur erfolgreichen Aktion“

…lautet das Motto der Weiterbildung, die der Familientreff „Rappelkiste“ in Zusammenarbeit mit der Koordinierungs- und Fachstelle durchführt. Den Teilnehmer_innen soll das Rüstzeug für die Entwicklung von Projekten und die damit verbundenen Aspekte der Öffentlichkeitsarbeit näher gebracht werden.
Das Angebot richtet sich in erster Linie an:
– Kindertagesstätten
– Jugendvereine und Initiativen

Die Weiterbildung findet an zwei Terminen mit folgenden Inhalten statt:
1. Termin: 24. Juni 2015 15:00 bis 17:00 Uhr
– Vorstellung des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ und der Förderrichtlinie durch die Koordinierungs- und Fachstelle
– Anhand eines Beispiels wird die Vorgehensweise von der Idee bis hin zur erfolgreichen Umsetzung des Projektes praxisnah dargestellt
– Aufzeigen von Möglichkeiten zur Beantragung von Fördermitteln zur Umsetzung von Projekten im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ und weiterer Programme
– Grundlagen erfolgreicher Pressearbeit

2. Termin: 9. September 2015 15:00 – 17:00 Uhr
– Sinn und Zweck von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
– Praktische Beispiele wie Presseartikel, Homepage, Facebook usw.
– Datenschutz, Rechtliche Grundlagen

Ort: Familientreff „Rappelkiste“ / Lößnitzstraße 20 / 01640 Coswig

ANMELDUNG bis 17.06.2015 UNTER: rappelkiste(at)juco-coswig.de

Lokaler Aktionsplan fördert drei Kleinprojekte

Der Lokale Aktionsplan hat erneut drei Kleinprojekte für Kinder und Jugendliche mit Fördermitteln unterstützt. Kurz vor dem Jahresende konnten sich der der Turn- und Spielvereinigung Coswig 1920 e.V, der Coswiger Karnevalsclub e.V. und die Kindertagesstätte Knirpsenland in Coswig. über eine Fördersumme von jeweils 500,00 € freuen. Es handelt sich dabei u.a. um Projekte, welche die Nachwuchs- und Integrationsarbeit zum Ziel haben und die sich für Toleranz und Demokratie in der Region engagieren. Die Kindertagestätte führt ein Fotoprojekt zum Thema „Wir fotografieren die Welt“ mit den Kindern durch.

Wir bedanken uns bei den Vereinen und den ehrenamtlich Tätigen für Ihr Engagement und hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit bei der Umsetzung von ideenreichen Projekten im Sinne des Bundesprogrammes „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“.