Walls of Exil

Am Samstag, den 24.10.2020, wird es bunt hinter dem Exil. Von 14:00-18:00 Uhr weihen wir unsere neuen Graffiti-Wände ein. Kommt vorbei!!!

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ gefördert und in Kooperation mit der Produktionsschule Moritzburg sowie dem Graffitikünstler CASOM durchgeführt.

Der Veranstaltung liegt ein Corona-Hygienekonzept vor! Wir bitten alle Besucher & Besucherinnen um die Einhaltung der Regeln und Maßnahmen!

Begleitausschuss tagt am 09. September

Die nächste reguläre Sitzung des Begleitausschusses findet am 09. September 2020 in Klipphausen statt.

Bitte denken sie daran, Förderanträge rechtzeitig in der Koordinierungs- und Fachstelle einzureichen. Die Anträge sollten 14 Tage im Vorfeld eingegangen sein!

Die „Partnerschaft für Demokratie Coswig“ startet in die neue Förderperiode

Die Partnerschaft für Demokratie ist ein Zusammenschluss der Städte und Gemeinden Coswig, Diera-Zehren, Moritzburg, Niederau, Radebeul, Radeburg und Weinböhla. Die Gemeinde Klipphausen ist ganz aktuell unserer Partnerschaft beigetreten.

In der vorigen Woche wurden die Mitglieder des Begleitausschusses der „Partnerschaft für Demokratie“ für die neue Förderperiode 2020 bis 2024 berufen. Im Namen der Stadt Coswig, die das Projekt für alle beteiligten Kommunen betreut, berief der Oberbürgermeister, Herr Thomas Schubert, die Mitglieder.

Der Begleitausschuss ist ein Gremium, welches sich mit den eingegangenen Projektanträgen beschäftigt und über die Unterstützung mitbestimmt. Gefördert werden konkrete Maßnahmen und Projekte von Vereinen mit dem Ziel, die Demokratie zu stärken, die Vielfalt zu fördern und dem Extremismus vorzubeugen. Zur Umsetzung dieser Ziele können sich Vereine mit konkreten Projekten bewerben.

Insgesamt stehen in Coswig in diesem Jahr Fördergelder vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Freistaat Sachsen in Höhe von 138.000 € für die Projektförderung zur Verfügung. Die Gelder kommen den Projekten, dem Jugendforum, der Koordinierungs- und Fachstelle sowie der Öffentlichkeitsarbeit zugute.

Es gibt viele Initiativen und Vereine im Landkreis, die sich um die Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt Sorgen machen und sich daher sehr stark in ihren Kommunen engagieren.


Die Anwesenden der 1. Begleitausschusssitzung am 26. Febrauar 2020:
von links: Herr Jörg Hänisch Bürgermeister Gemeinde Moritzburg, Christiane Böttger Coswig – Ort der Vielfalt e.V.; Marco Kunze Bürgerinitiative Bahnemission Elbtal e.V.; Anja Jähnigen Gemeindeverwaltung Klipphausen; Frau Jutta Kochta – Moritzburg; Herr Mike Schlagowsky Stadtverwaltung Coswig; Herr Thomas Schubert Oberbürgermeister Stadt Coswig, Frau Elke Freitäger KIZ Treff Weinböhla e.V.; Mandy Thielemann Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft, Frau Petra Seipolt – Kreisjugendring Meißen e.V.; Sascia Dürr Jugendforum Landkreis Meißen.

Begleitausschusssitzung am 26.02.2020

Die nächste Sitzung des Begleitausschusses findet am 26. Februar statt. Förderanträge mit einem Volumen über 1001,–€ sollten der Koordinierungs- und Fachstelle (KuF) baldigst vorliegen, damit diese in der kommenden Sitzung bearbeitet werden können.

Anträge für Kleinprojekte bis 1000,–€ können jederzeit eingereicht bei der KuF eingereicht werden.

Die überarbeiteten Antragsformulare für das Förderjahr 2020 stehen im Downloadbereich zur Verfügung.

Der Begleitausschuss hat in seiner heutigen Sitzung über drei Projekte entschieden:

Der KJR Meißen e.V. bekam für das Projekt „Erlebniscamp für Demokratie und Mitbestimmung Görlitz“ in den Herbstferien einen Zuschuss von 5000 €. Ziel des Projektes ist in erster Linie die Förderung demokratischer Kompetenzen und die Stärkung von jugendlichem Engagement. Im Rahmen des Erlebnis-Camps für Demokratie und Mitbestimmung werden 25 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Meißen, gemeinsam fünf Tage lang (19. – 23.10.2015) ihre Freizeit in Görlitz verbringen und gestalten. In dieser Zeit sollen sich die Teilnehmenden aktiv und intensiv mit den Themenkomplexen Demokratie und Mitbestimmung beschäftigen.

Der Interkultureller Garten Coswig e.V. wurde mit 3000 € unterstützt. Die Gestaltung eines Ortes bzw. Gartens der Begegnung zwischen Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft ist Gegenstand des Projektes „Früchte anbauen – Verständnis schaffen“.

Die JuCo Sozialer Arbeit gGmbH veranstaltet am 13. November einen Fachtag für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter_innen zum Thema „Interkulturell kompetent – Erweiterung von Perspektiven und interkultureller Handlungskompetenz“. Hierfür konnten dem Träger Fördermittel in Höhe von 6500 € zugesprochen werden. Die Zielstellungen der Fachtagung sind: Aufklärung zu den Themen Islamismus/ Salafismus, Islam und Muslimfeindlichkeit mit besonderen Augenmerk auf die aktuelle Situation in Sachsen. Weitere Inhalte sind die Vermittlung von praxisrelevanten Ratschlägen und Stärkung der Handlungskompetenzen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund sowie deren Eltern und Familienangehörigen insbesondere jenen, die islamischen Kulturen entstammen.

Förderung aus dem Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ startet in den Kommunen Weinböhla, Niederau, Diera-Zehren und Radebeul

Die JuCo Soziale Arbeit gGmbH erhielt eine Bewilligung aus dem Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“. Mit den Fördermitteln wird ein Projektefond für die Kommunen Weinböhla, Niederau, Diera-Zehren und Radebeul eingerichtet.

Die Fördergelder können von Vereinen (Feuerwehr, Sport- und Freizeit, Schulfördervereine, Jugendclubs, Kirche etc.) beansprucht werden. Schwerpunkt sind die Themenbereiche „Ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und der Einsatz für Vielfalt und Toleranz“.

Die Projekte werden in Anlehnung an den Lokalen Aktionsplan Coswig/ Moritzburg/ Radeburg/ Radebeul gefördert.

Der Antragsteller muss grundsätzlich eine nichtstaatliche Organisation/ Träger / Verein sein. Anträge können ab sofort bei der Koordinierungsstelle des Lokalen Aktionsplans eingereicht werden. Diese steht den Trägern gern bei der Konkretisierung von Projektideen beratend zur Seite.

Alle notwendigen Informationen und Antragsformulare sind im Downloadbereich abrufbar.