Save the Date – Demokratiekonferenz 22. und 23.09.2021

Der Termin für die diesjährige Demokratiekonferenz steht fest. Die Veranstaltung wird an zwei Tagen durchgeführt.

Die Vereine & Mitglieder des Begleitausschusses werden am 22. September die Möglichkeit haben, den Stand, die Ziele und die Ausrichtung der weiteren Arbeit in der Partnerschaft für Demokratie zu reflektieren und zu bestimmen.

Am 23. September wird sich der Begleitausschuss mit der weiteren Gestaltung der Partnerschaft beschäftigen und dabei die Ergebnisse und Anregungen des Vortages einbeziehen.

Projektförderung für Vereine durch die Partnerschaft für Demokratie!

Die Große Kreisstadt Coswig und die Kommunen Diera-Zehren, Klipphausen, Moritzburg, Niederau, Radebeul, Radeburg und Weinböhla fördern mit Unterstützung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ weiter Projekte.

Die nächste Antragsfrist zur Einreichung von Anträgen ist der 21. Mai 2021.

In der ersten Abstimmungsphase konnten 8 Projekte für insgesamt 33.000 € bewilligt werden. Wir hoffen, auf weitere gute Projektideen der Vereine. Vieles ist denkbar! Sprechen Sie uns an.

Die Projekte dienen dazu, Demokratie in der Gesellschaft zu stärken, Vielfalt zu gestalten und Extremismus vorzubeugen. Im Mittelpunkt stehen Kinder und Jugendliche sowie alle Bürger*innen der beteiligten Städte und Gemeinden.

Gefördert werden können u.a.: Bildungs-, Wissens,- Kreativ- oder Medienprojekte; Musikworkshops oder Kulturveranstaltungen; (Re)aktivierungsprojekte zur Stärkung des Vereinslebens und/oder zur Wertschätzung des Ehrenamtes in Vereinen und Initiativen, Veranstaltungen zur Einbindung von neuen Vereinsmitgliedern; Freizeit-, Begegnungs- und Austauschtreffen von Jugendvereinen, interkulturelle Aufklärungs-, Begegnungsprojekte aber auch Beteiligungsprojekte für Kinder im Kita- und Hortbereich.

Der Antragsteller muss ein gemeinnütziger Verein sein. Projekte werden in der Regel bis zu 3.000 € unterstützt. Vorhaben kleineren Ausmaßes werden zeitnah und unbürokratisch mit bis zu 1.000 € unterstützt.

Anträge können ab sofort eingereicht werden.

Alle notwendigen Informationen und Antragsformulare sind im Downloadbereich abrufbar. Die Mitarbeiter*innen der Koordinierungs- und Fachstelle stehen für Interessierte nach Absprache persönlich oder telefonisch zur Verfügung.

HateAid – Beratungsstelle für Betroffene digitaler Gewalt

Wir möchten Euch auf das Projekt „HateAid“ aufmerksam machen, welches im Rahmen des Bundesprogramms aktiv ist.

„Wir bei HateAid beraten und unterstützen Betroffene von digitaler Gewalt – unabhängig, überparteilich und kostenlos. Je nach Bedarf bieten wir informative und praktische Unterstützung, unter anderem in Form von Sicherheits- und Kommunikationsberatung, Hilfe bei der Löschung von Inhalten und der Beweissicherung. Zudem ermöglichen wir in geeigneten Fällen das Vorgehen auf dem zivilrechtlichen Weg ohne eigenes Kostenrisiko im Rahmen unserer Prozesskostenfinanzierung.“

Weiter Informationen sind im Web abrufbar:. Die Beratungsstelle bei digitaler Gewalt — Hate Aid

Aufruf für Vereine

Die Große Kreisstadt Coswig und die Kommunen Diera-Zehren, Klipphausen, Moritzburg, Niederau, Radebeul, Radeburg und Weinböhla fördern mit Unterstützung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ weiter Projekte.
Die Projekte dienen dazu, Demokratie in der Gesellschaft zu stärken, Vielfalt zu gestalten und Extremismus vorzubeugen.

Die nächsten Projektförderungen werden am 14. April durch den Begleitausschuss vergeben. Die Anträge sollten bis 01. April in der Koordinierungs- und Fachstelle vorliegen.

Im Mittelpunkt stehen Kinder und Jugendliche sowie alle Bürgerinnen der beteiligten Städte und Gemeinden. Gefördert werden können u.a.: Bildungs-, Wissens,- Kreativ- oder Medienprojekte; Musikworkshops oder Kulturveranstaltungen; (Re)aktivierungsprojekte zur Stärkung des Vereinslebens und/oder zur Wertschätzung des Ehrenamtes in Vereinen und Initiativen, Feste zur Gewinnung von neuen Vereinsmitgliedern; Freizeit-, Begegnungsund Austauschtreffen von Jugendvereinen, interkulturelle Aufklärungs-, Begegnungsprojekte aber auch Beteiligungsprojekte für Kinder im Kita- und Hortbereich.

Seit Januar sind schon einige Anträge eingegangen. Wir hoffen, auf weitere gute Projektideen der Vereine. Vieles ist denkbar! Sprechen Sie uns an.

Der Antragsteller muss ein gemeinnütziger Verein sein. Projekte werden in der Regel bis zu 3.000 € unterstützt. Vorhaben kleineren Ausmaßes werden zeitnah und unbürokratisch mit bis zu 1.000 € unterstützt. Anträge können ab sofort eingereicht werden. Alle notwendigen Informationen und Antragsformulare sind im Downloadbereich zu finden.

Die Mitarbeiterinnen der Koordinierungs- und Fachstelle stehen für Interessierte nach Absprache persönlich oder telefonisch zur Verfügung.

Bildungsmaterial gegen Rechts­extremis­mus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt. Für Demokratie, Vielfalt und Anerkennung.

Die Vielfalt-Mediathek jetzt im neuen Design

Publikationen, Podcasts oder Videos – das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) sammelt alle Materialien, die mithilfe von „Demokratie leben!“ und Vorgängerprogrammen entstanden sind.

Im Februar hat die Vielfalt-Mediathek nun ein Update erhalten und präsentiert die Bildungsmaterialien auf ihrer neuen Homepage, inklusive Erklärfilm zur Seite.

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann übrigens der Vielfalt-Mediathek auch über Instagram, Facebook und Twitter folgen…ansonsten einfach auf das Bild klicken.

„Aktionstag Vorsicht, Vorurteile! Wir setzen ein Zeichen gegen Rassismus.“ am 18. März 2021

Worum geht es in der Kampagne?

Die Kampagne „Vorsicht, Vorurteile!“ des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ins Leben gerufenen Bundesprogramms „Demokratie leben!“ will auf vorhandene Voreinstellungen und Alltagsrassismus aufmerksam machen und zeigen, dass wir alle im persönlichen Umfeld rassistische Handlungen und Aussagen hinterfragen und ihnen entgegentreten können.

Erfahrt mehr über die Kampagne und Beteiligungsmöglichkeiten: https://www.vorsicht-vorurteile.de