Kleinprojektefond 2011

Der Begleitausschuss hat in seiner ersten Sizung am 15. März beschlossen, den Kleinprojektefond im Jahr 2011 weiter bereitzustellen.

Die Höchstfördersumme aus dem Fond ist auf 500,–€ pro Projekt begrenzt! Es ist zu berücksichtigen, dass zusätzlich Eigenmittel von 25% zu erbringen sind, d.h. das Antragsvolumen bei Höchstförderung liegt bei 667,00 €.

Die Kleinprojekte müssen von mindestens zwei Partnern durchgeführt werden, um den Aspekt der Vernetzung Rechnung zu tragen. Mind.  75 % der Teilnehmer/Innen müssen den Wohnsitz im Fördergebiet haben.

Die genauen Förderhinweise sind dem Antrag als Anhang beigefügt, der im Downloadbereich heruntergeladen werden kann.

Start des neuen Bundesprogramms

Zum Jahresbeginn ist das neue Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet. Die Bundesregierung setzt damit ihr Engagement für Demokratie, Toleranz und Vielfalt fort.

Das Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend führt seit dem 1. Januar 2011 die erfolgreiche Arbeit der beiden Bundesprogramme „VIELFALT TUT GUT. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ und „kompetent. für Demokratie – Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus“ unter einem gemeinsamen Dach fort. Es zielt darauf ab, ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz zu fördern.

Zuständig für die Umsetzung des neuen Bundesprogrammes ist die Regiestelle des Bundesamtes für den Zivildienst mit Sitz in Schleife/Sachsen und Außenstellen in Köln und Berlin.

Das Deutsche Jugendinstitut evaluiert das Bundesprogramm und koordiniert die wissenschaftliche Begleitung.