Die Partnerschaft für Demokratie Coswig und kommunale Partner hat in der Vergangenheit zahlreiche Projekte insbesondere im Handlungsfeld „Demokratieförderung – Stärkung der demokratischen Teilhabe und zivilgesellschaftliche Konfliktregulierung“ angeregt und gefördert.

„Demokratie leben!“ erarbeitet Lösungsansätze, um allen Menschen in Deutschland unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder ihrer sexuellen Orientierung ein diskriminierungsfreies und friedliches Leben zu ermöglichen. 

Menschen- und Demokratiefeindlichkeit hat viele Gesichter: Sie reicht von Rechtsextremismus über Antisemitismus, Homosexuellen- und Transfeindlichkeit, islamistischen Extremismus, Islam-/ Muslimfeindlichkeit sowie Antiziganismus bis hin zu linkem Extremismus.

In unserer Partnerschaft haben Aufklärungsangebote vor allem mit dem Fokus auf LSBTIQ* (lesbisch, schwul, bisexuell, transgeschlechtlich und queer) mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, Erzieher*innen oder Sozialpädagog*innen stattgefunden. Im Rahmen dieser Projektarbeit ist unter anderem ein „Methodenkoffer“ bestehend aus spezifischen Informationsmaterialien, Spielen sowie Fach- und Sachbüchern entwickelt worden. 

Bei Bedarf kann er über die Koordinierungs- und Fachstelle (KuF) in Coswig ausgeliehen werden. Des Weiteren verfügt die KuF zusätzlich über aktuelle Fachliteratur zu dem Themenbereich LSBTIQ*.

Darüber hinaus pflegt die KuF engen Kontakt zu einem Referenten, welcher an der Qualifizierungsmaßnahme „queer_school“ für Bildungs- und Schulaufklärungsprojekte des Landesverbandes SCHLAU Niedersachsen – Bildung und Antidiskriminierungsarbeit zu geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung (schlau-nds.de) teilgenommen hat. 

Bei Interesse an Workshops und/oder Beratungsgesprächen zu folgenden Inhalten: 

  • Bildung und Aufklärung zu geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung
  • Coming-out
  • Mobbing an der Schule
  • sexuelle Identität

setzen Sie sich gerne mit der KuF in Verbindung.

 

Zielgruppen für dieses Angebot können sein:         

  •   Primärbereich (Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen)
  •   Ehrenamtliche in Vereinen 
  •   Kinder und Jugendliche.