Mittwoch, 21. Dezember 2016 um 17:57 Uhr

Fördergelder des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ 2017

Die Stadt Coswig und die Kommunen Diera-Zehren, Moritzburg, Niederau, Radebeul, Radeburg und Weinböhla fördern über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ auch weiterhin, vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel, Projekte.

Inhaltliche Schwerpunkte im Bundesprogramm sind u.a.: Stärkung einer lebendigen, vielfältigen demokratischen Zivilgesellschaft vor Ort; Stärkung demokratischer Beteiligungsprozesse, Stärkung einer lebendigen, vielfältigen demokratischen Zivilgesellschaft vor Ort; Unterstützung und Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements und der Einsatz für Vielfalt und Toleranz.

Die Projekte werden in der Regel mit bis maximal 3000,00 € gefördert. Der Antragsteller muss ein gemeinnütziger Verein sein. Projekte kleineren Ausmaßes werden zeitnah und unbürokratisch mit bis zu 1000,00 € unterstützt.
Die aktualisierte Förderrichtlinie der Großen Kreisstadt Coswig steht ebenfalls im Downloadbereich zur Verfügung.

Anträge können ab sofort eingereicht werden.

Freitag, 18. November 2016 um 13:53 Uhr

Förderanträge für 2017

Förderanträge für Projekte, welche Anfang 2017 starten sollen, können ab sofort in der Koordinierungs- und Fachstelle eingereicht werden!
Der Begleitausschuss kann somit auf seiner letzten Sitzung am 01. Dezember schon über diese Vorhaben – vorbehaltlich der Bewilligung der Bundesmittel für 2017 – ein Votum abgegen.
Demokratie leben!

Donnerstag, 17. November 2016 um 17:59 Uhr

Die „Partnerschaft für Demokratie“ sagt: Danke für Euer Engagement!

2016 förderte die Partnerschaft für Demokratie Coswig, Diera-Zehren, Moritzburg, Niederau, Radebeul, Radeburg und Weinböhla erneut 22 Projekte zum zivilen Engagement, der aktiven Beteiligung und demokratischen Verhalten auf regionaler Ebene. Unterstützt wurden Vereine, Projekte und Initiativen, besonders im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit und zum Thema Sensibilisierung für Toleranz und Vielfalt.

Die abschließende 2. Demokratiekonferenz am 27.10.2016 in Niederau diente als Jahresabschlussveranstaltung und zur Findung neuer Ziele. Mit der Teilnahme der vielfältig aktiven Ehrenamtlichen und der kommunalen MitarbeiterInnen,  und  BürgermeisterInnen der beteiligten Kommunen konnten wir gemeinsam über die Perspektiven in der Projektförderung 2017 sprechen.

Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen Aktiven, die sich mit viel Engagement Zeit für die Projekte innerhalb ihrer Vereine genommen haben. Darüber hinaus gilt auch den beteiligten Städten und Gemeinden, die die Projektarbeit vor Ort mit unterstützten, unser Dank.

Für das kommende Jahr stehen wieder Fördermittel bereit. Ab sofort können Projektanträge in der Koordinierungs- und Fachstelle in Coswig eingereicht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen und auf eine gute Zusammenarbeit 2017.

Sonntag, 13. November 2016 um 13:42 Uhr

Weiterbildung „Mit Vielfalt umgehen“ am 30. Januar 2017

Weiterbildung „Mit Vielfalt umgehen“, in Kooperation mit Gerede e.V. Dresden

Hier die nötigen Informationen:

Termin: Montag, 30.01.2017
Uhrzeit: 9:30-16:00 Uhr
Ort: Kinder- und Jugendhaus Exil (Dresdner Str. 30 in Coswig)

Das Angebot ist kostenfrei.

Inhaltliche Schwerpunkte:

• Einstieg und allgemeine Begriffserklärungen zum Thema LSBTI (schwul, lesbisch, bi-, trans- und intersexuell)
• Zugänge zu Jugendlichen/Wie kann ich das Thema subtil einfließen lassen?
• Wie kann ich das Thema konkret ansprechen, wenn ich eine Vermutung habe?
• Wie können wir Stück für Stück Raum für das Thema schaffen? Und diese Offenheit nach außen sichtbar machen?
• LSBTI*-Geflüchtete/Thematisierung bei Geflüchteten

Solltet Ihr spezifische Fragen rund um das Thema haben, bitte diese im Vorfeld kurz per E-Mail mitteilen.

Für einen kleinen Mittagsimbiss ist gesorgt. Wir würden Euch bitten, eine kurze Anmeldung per E-Mail zu senden.

Dienstag, 1. November 2016 um 10:42 Uhr

Informationen und Antragsunterlagen zum Jugendfonds

Die Informationen und Antragsunterlagen zum Jugendfonds des „Jugendforum im Landkreis Meißen“ sind jetzt auch hier als Download verfügbar….Anträge können absofort über den Kreisjugendring Meißen e.V. eingereicht werden. Die Jugendlichen treffen sich regelmäßig zu Entscheidungsrunden. Die Richtlinie ist überschaubar, der Antrag gut handhabbar… LOS GEHTS!
Fragen beantwortet der Kreisjugendring gern und wer sich unsicher ist, kann seine Projektidee kurz schildern.