Donnerstag, 28. April 2016 um 13:38 Uhr

Gewinnt mit Eurer Idee Vereins T-Shirts!

Die „Partnerschaft für Demokratie“ sucht Vereine oder Initiativen, die Kinder und Jugendliche (von 3 bis 18 Jahren) im Verein oder in der Gemeinde/ Stadt verstärkt einbindet. Für die Möglichkeiten der Einbindung wird eine Projektidee gesucht!

Teilnehmen können Vereine/ Initiativen aus den Städten Coswig, Radebeul, Radeburg und den Gemeinden Moritzburg, Niederau, Diera-Zehren, Weinböhla. Bei der Projektumsetzung ist zu berücksichtigen, dass auch Kinder und Jugendliche ohne Vereinsmitgliedschaft beteiligt werden (mind.50%).

Es ist eine formlose Projektbeschreibung auf max. 2 A4 Seiten erforderlich, die in der Koordinierungs- und Fachstelle einzureichen ist. Aus allen Einsendungen wird am 23.06.2016 ein Projekt ausgewählt.

Für das Gewinnerprojekt werden die Kosten im Rahmen unserer Förderkriterien bis 3000,00 € vollständig übernommen. Als zusätzliche Auszeichnung erhält der Verein T-Shirts/ Trikots (max. 15 Stück), welche nach Absprache bedruckt werden können.

Einsendeschluss für die Projektbeschreibung ist der 06.06.2016

Mittwoch, 23. März 2016 um 14:40 Uhr

„Demokratie leben!“ – Projekte gefördert!

Aus den Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ erhielten vier Vereine einen positiven Förderbescheid. Der Interkulturelle Garten Coswig e.V. bekommt für sein Projekt „Wilde Küche im Begegnungsgarten“ Fördermittel in Höhe von 3.790,00 €. Die Koordinierungs- und Fachstelle bewilligte drei weitere Vorhaben im Rahmen der Kleinprojekte unter 1000 €: Der Heimatverein Zadel e.V. für sein Kinderbildungsprojekt „Komm mit auf eine musikalische Weltreise“, die Initiative Weltverbesserer Weinböhla für das Vorhaben „Demokratie pflanzen“ und die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e.V das Projekt „Bürgerbeteiligung zur Lärmaktionsplanung“.

Wir bedanken uns bei den Aktiven für Ihr Engagement und hoffen auf weitere innovative Anträge aus Vereinen im Sinne des Förderprogramms „Demokratie leben!“. Der Aktionsfonds beinhaltet insgesamt 30.000 € für das Jahr 2016.

Interessierte Träger, Vereine und Aktive aus der Zivilgesellschaft erhalten detaillierte Informationen bei der Koordinierungs- und Fachstelle. Die Projekte werden in der Regel mit bis maximal 3000,00 € gefördert. Projekte kleineren Ausmaßes werden zeitnah und unbürokratisch mit bis zu 1000,00 € unterstützt.

Dienstag, 1. März 2016 um 16:37 Uhr

Checkliste überarbeitet…

Die CHECKLISTE und die Antragsformualre wurden aktualisiert. Im Rahmen der Abrechnungsvereinfachung bitte zukünftig nur noch die Originalquittungen und- rechnungen bei uns einreichen (eine Kopie der gesamten Abrechnung wird nicht mehr benötigt). Eine weitere wichtige Änderung betrifft den Punkt „Vergabe von Leistungen“. Ein neues Merkblatt befindet sich im Downloadbereich. Des Weiteren sind in den Projekten nur noch Anschaffungskosten bis 410,–€ Netto möglich.

Für die Abrechnung von Projekten ab 1001,– steht ab 2016 ein Abrechnungsformular zur Verfügung.

Donnerstag, 18. Februar 2016 um 14:12 Uhr

Informationsveranstaltung am 15. März um 18.00 Uhr

Vorbereitung und Antragstellung zum Bundesprogramm „Demokratie Leben!“

Die Stadt Coswig und die Kommunen Diera-Zehren, Moritzburg, Niederau, Radebeul, Radeburg und Weinböhla erhalten Fördergelder aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Inhaltliche Schwerpunkte im Programm sind: zielgerichtete Zusammenarbeit vor Ort von Akteuren für Aktivitäten gegen Gewalt, Menschenfeindlichkeit und Extremismus; Unterstützung eines demokratischen Gemeinwesens und nachhaltige Entwicklung lokaler Bündnisse u.a. in den Bereichen ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz.
Die Projekte werden in der Regel mit bis maximal 3000,00 € gefördert. Der Antragsteller muss ein gemeinnütziger Verein sein. Projekte kleineren Ausmaßes werden zeitnah und unbürokratisch mit bis zu 1000,00 € unterstützt.

Die Mitarbeiter der Koordinierungs- und Fachstelle bieten am 15. März 2016 um 18.00 Uhr im Familienzentrum Radebeul, Altkötzschenbroda 20 eine Informationsveranstaltung zum effektiven, planvollen und strukturierten Vorgehen für einen Antragstellung zum Bundesprogramm an. Um vorzeitige Anmeldung wird gebeten.

Dienstag, 26. Januar 2016 um 13:23 Uhr

Termine Begleitausschuss

Die nächsten Sitzungen des Begleitausschusses finden am 06.04. und 23.06.2016 statt. Die Koordinierungs- und Fachstelle bitte alle Antragsteller ihre Projektanträge mindestens 14 Tage vorher einzureichen.

Dienstag, 19. Januar 2016 um 13:47 Uhr

Onlinebefragung zur Projektförderung 2015

Ab heute startet die Umfrage zur Projektförderung 2015. Alle Projekträger erhalten in den kommenden Tagen einen Zugang zur Onlinebefragung per E-Mail.
Ziele sind u.a. die Verbesserung der Zusammenarbeit mit der Koordinierungs- und Fachstelle bzw. eine Rückmeldung für den Begleitausschuss. Die gewonnen Informationen tragen perspektivisch zur Optimierung der inhaltlichen Arbeit der Partnerschaft bei.

Vielen Dank für die Mitarbeit.

Freitag, 18. Dezember 2015 um 15:45 Uhr

Ein Jahr Projektförderung…

Nach einem Jahr der „Partnerschaft für Demokratie“ ‪möchten wir uns bei allen Vereinen und Initiativen, die sich mit uns gemeinsam mit viel Engagement für Toleranz und Demokratie und gegen Menschenfeindlichkeit und Gewalt eingesetzt haben, bedanken. Sie bringen mit ihren Projekten und Aktionen gerade jetzt wichtige Themen wie ziviles Engagement, demokratisches Verhalten, den Einsatz für Vielfalt und Toleranz sowie interkulturelles Miteinander in ihren Verein und in die Region mit ein. Mit 26 geförderten Projekten in allen Kommunen und mit einer Gesamtfördersumme von 32.000 € konnten zahlreiche Begegnungs-, Kultur-, Bildungs-, Jugend- und Weiterbildungsaktionen umgesetzt werden. 15 verschiedene Vereine haben sich den Themen angenommen oder teilweise erstmalig Vorhaben umgesetzt.
Für 2016 stehen insgesamt 31.000 € im Aktions-/ Initiativfonds zu Verfügung. Die Fördermodalitäten haben weiterhin Bestand.

Die nächste Sitzung des Begleitausschusses findet am 25. Januar 2016 statt. Anträge sollten bis 15.01. bei der Koordinierungs- und Fachstelle vorliegen.

Die Mitarbeiter_innen der Koordinierungs- und Fachstelle wünschen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr!