Mittwoch, 22. März 2017 um 17:37 Uhr

Erste „Demokratie leben!“-Projekte gefördert!

Aus den Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ erhielten jetzt erste Vereine eine positive Förderzusage. Das Gewaltpräventionszentrum VAP e.V. bekommt für sein Schulprojekt „iswas?! stärken-fürs-leben, gemeinsamklasse, aktiv-gegen-gewalt“ Fördermittel in Höhe von 16.115 €,  Coswig – Ort der Vielfalt e.V. für sein Vorhaben „Lesereihe gegen Rassismus und für Weltoffenheit und Vielfalt in Coswig“ 1.200 € und die Kulturgesellschaft Meißner Land gGmbH für das Schülerprojekt „Coswigs Geschichte betont“ 1.500 €.

Die Koordinierungs- und Fachstelle des Programms bewilligte zwei weitere Vorhaben im Rahmen der Kleinprojekte unter 1000 €. Der Verein Weinböhla HILFT e.V. erhielt Starthilfe für zwei Projekte „Begegnungscafé, Fest der Begegnungen, Willkommens-Aktivitäten und die Interkulturelle Woche. Das Kinder- und Elternzentrum Kolibri e.V. erhält für ein interkulturelles Theaterprojekt Unterstützung.

Wir bedanken uns bei den Aktiven für Ihr Engagement und hoffen auf weitere innovative Anträge aus Vereinen im Sinne des Förderprogramms „Demokratie leben!“. Der Aktionsfonds beinhaltet insgesamt 52.000 € für das Jahr 2017.

Interessierte Träger, Vereine und Aktive aus der Zivilgesellschaft erhalten detaillierte Informationen bei der Koordinierungs- und Fachstelle. Die Projekte werden in der Regel mit bis maximal 3000,00 € gefördert. Projekte kleineren Ausmaßes werden zeitnah und unbürokratisch mit bis zu 1000,00 € unterstützt.

Die Koordinierungs- und Fachstelle steht den Trägern und Vereinen bei der Konkretisierung von Projektideen beratend zur Seite.

Mittwoch, 25. Januar 2017 um 13:40 Uhr

Belegliste zur Projektabrechnung

Es steht eine vereinfachte Belegliste zur Projektabrechnung im Downloadbereich zur Verfügung, welche ab sofort genutzt werden kann.

Mittwoch, 21. Dezember 2016 um 17:57 Uhr

Fördergelder des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ 2017

Die Stadt Coswig und die Kommunen Diera-Zehren, Moritzburg, Niederau, Radebeul, Radeburg und Weinböhla fördern über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ auch weiterhin, vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel, Projekte.

Inhaltliche Schwerpunkte im Bundesprogramm sind u.a.: Stärkung einer lebendigen, vielfältigen demokratischen Zivilgesellschaft vor Ort; Stärkung demokratischer Beteiligungsprozesse, Stärkung einer lebendigen, vielfältigen demokratischen Zivilgesellschaft vor Ort; Unterstützung und Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements und der Einsatz für Vielfalt und Toleranz.

Die Projekte werden in der Regel mit bis maximal 3000,00 € gefördert. Der Antragsteller muss ein gemeinnütziger Verein sein. Projekte kleineren Ausmaßes werden zeitnah und unbürokratisch mit bis zu 1000,00 € unterstützt.
Die aktualisierte Förderrichtlinie der Großen Kreisstadt Coswig steht ebenfalls im Downloadbereich zur Verfügung.

Anträge können ab sofort eingereicht werden.